Boxspringbett «Berlin Calling», Metallrahmen

999,99 

ZUM SHOP

Artikelnummer: a93d27d9e26c Kategorien: , , , Schlüsselworte: ,
Boxspringbett «Berlin Calling», Metallrahmen

Tiefe Chesterfield-Sofas, prächtige Schränke und Tische aus den edelsten Massivhölzern und eine etwas düster-edle Stimmung: dies sind die Attribute eines typischen Gentlemen’s Club. Ihre Blüte erlebten die britischen Herrenclubs vor allem im späten 19. Jahrhundert. Dabei waren sie oft viel mehr als nur ein Club für die Abende. Einige Mitglieder verbrachten einen großen Teil ihres Lebens dort – in den Clubs konnten die Herren mit Freunden entspannen, dem Glücksspiel nachgehen, speisen und sogar übernachten. Kein Wunder also, dass die Vereinigungen oft wie ein zweites Zuhause für die Herren der Schöpfung waren.

Heute wollen wir euch verraten, wie man sich wie ein echter Gentleman einrichtet, ohne zwangsläufig auf schwere Chesterfields zurückgreifen zu müssen. Stattdessen eignen sich Möbel in dem etwas groben Industrial Stil hervorragend um eine echte Gentleman-Grundlage zu schaffen. Die Teile verbreiten ganz klar maskulines Flair bei dir zu Hause und wirken schön lässig und cool. Wenn du sie mit eleganten Accessoires wie Lampen aus Glas oder einzelnen filigranen Stücken wie Beistelltischen mit Elementen aus Gold kombinierst, kreierst du einen ganz besonderen Look.

Aber jetzt erstmal nacheinander: Was macht den modernen Gentlemen’s Look eigentlich genau aus? Als Basis funktionieren im Grunde alle Massivholzmöbel, die den typisch industriell-unfertigen Look versprühen. Das heißt: unbearbeitetes Holz, gerne auch mit metallenen Elementen wie Verschlägen und Nieten oder sichtbaren Schrauben. Achte darauf, dass die verschiedenen Hölzer, die für die Möbel verwendet wurden, in etwa den gleichen Farbton haben. Wenn du zu unterschiedliche Brauntöne mixt, sieht das Ganze schnell zusammengewürfelt aus.


ZUM SHOP